leisteudo4-g

kanu smartkopf

 

Wissenswertes über das Paddeln auf der Mosel

 
Herzlich willkommen bei mosel-kanutours.de!
Hier finden Sie die Fragen beantwortet, die am häufigsten an uns gestellt werden
 
moselland
 
 
Die Mosel  entspringt  in den Vogesen auf 715 Meter Höhe und mündet nach 544 Kilometern bei 59 m in Koblenz von Westen her in den Rhein. Der mittlere Abfluss an der Mündung beträgt 290 m³/s, womit die Mosel aus hydrologischer Sicht der zweitgrößte Nebenfluss des Rheins ist. Etwa vierhundert Kilometer der Mosel sind schiffbar. Reguliert wird der Fluß durch zahlreiche Schleusen. Die Strömung ist daher schwach.

Für Kanuten bedeutet dies, daß eine Tagesleistung von ca 15-20 km eingeplant werden sollte. Anders als auf kleinen Wiesenflüssen hat der Wind auf der Mosel einen Einfluss auf die Tagesleistung. Durch die Flussregulierung hat der Kanufahrer die Garantie auf ganzjährig genügend Wasser unter dem Kiel.

hier geht es zur Übersichtskarte ...

Kann ich auch als Anfänger im Kanufahren eine Kanutour auf der Mosel machen?
Seien Sie beruhigt, die Antwort lautet eindeutig „ja“. Nicht jeder unserer Kunden ist ein „Paddelprofi“. Viele Menschen setzen sich zum ersten Mal in ein Kanu oder Kajak und haben nach wenigen Paddelschlägen verstanden, wie ein Boot zu steuern ist. So steht dem Spaß nichts im Weg.

 

hochwasser 1925

Paddelspaß bei Hochwasser am 8.1.1925

Was muß man bei einer Kanutour auf der Mosel beachten?
Die Mosel fließt in gemächlichem Tempo durch unzählige Schleifen ihrer Mündung in den Rhein entgegen. Wilde Strömungen und Strudel sind also nicht zu erwarten. Der Fluß ist allerdings eine Binnenschifffahrtsstraße. Man ist also nicht allein auf dem Wasser. Frachter, Hotelschiffe, Ausflugsdampfer und Freizeitkapitäne sind hier unterwegs. Diese Schiffe benutzen eine markierte Fahrrinne und so kommen sich Paddelsportler und Binnenschifffahrt nicht in die Quere. Hochwertige Kajaks und Kanus sorgen für die nötige Stabiliät, und wir geben Ihnen zudem eine gründliche Einweisung, wie die Boote zu steuern sind.

Werden die Kanutouren bei mosel-kanutours durch einen guide begleitet ?                          
Kanufahren auf der Mosel bereitet keine Probleme, die Strömungsgeschwindigkeit ist langsam, der Fluß ist weit einsehbar. Nach einer gründlichen Einweisung paddeln sie deshalb mit Partner, Familie oder Gruppe ohne Begleitung. Falls Sie jedoch, z. B für Ihre Jugendgruppe, eine Begleitung wünschen, ist es möglich. Ein Rettungsschwimmer begleitet Sie in diesem Fall. Bitte langfristig voranmelden.

Können auch Kinder an einer Kanufahrt auf der Mosel teilnehmen?                                
Kanutouren auf der Mosel sind ein Spaß für die ganze Familie! Wir sind darauf vorbereitet: für die Kleinsten halten wir Rettungswesten in passenden Größen bereit. Unsere 2er Kajaks können zusätzlich mit einem Kindersitz ausgerüstet werden für Kinder bis 6 Jahre. Außerdem erhalten Familien einen Rabatt auf alle angebotene Touren.

Können Hunde mitkommen ?
Sie können gerne mit Ihrem vierbeinigen Hausfreund bei mosel-kanutours.de Kanu fahren. Bitte bringen Sie dazu eine eigene Hundedecke mit, die Sie ins Boot legen können. Ein Transfer von Hunden in betriebseigenen Fahrzeugen ist jedoch nicht möglich.

Wie ist das Wetter im Moseltal?
Kanufahrten sind ein outdoor-Vergnügen. Alles ist echt, der Fluss, die Landschaft, das Wasser.  Für das Wetter gibt es keine Reset-Taste. Das ist auch gut so.
Das Moseltal ist als Weinbauregion klimatisch begüstigt. Im Sommer kann es oft sehr heiß werden. Allerdings befinden wir uns immer noch in Mitteleuropa, das bedeutet, daß Schauerwetter auch im Sommer keine Seltenheit ist. Im Frühjahr und Herbst kann es erstaunlich mild sein,  Kanutouren sind deshalb von Anfang April bis Mitte November grundsätzlich möglich.

Hochwasser
Bei Hochwasser führen wir keine Kanutouren durch. Es gilt als Referenz der Moselpegel in Cochem. Der Normalwasserpegel ist 2,20m. Ab Moselpegel 3,50m führen wir keine Touren mehr durch. Bei starken Überlauf der Mosel über die Wehre führen wir auch bei niedrigerem Pegel keine Touren mehr über die Schleusen durch.
Über diesen Link können Sie den aktuellen Pegel einsehen.

Was muß ich bei der Wahl der Kleidung beachten ?
Die Bekleidung für eine Kanutour sollte der Jahreszeit und dem Wetter angepaßt sein. Sollte herrliches Sommerwetter auf Sie warten, denken Sie unbedingt an Sonnenschutzmittel für die Haut und eine Kopfbedeckung. Bringen Sie eine leichte Regenjacke mit, die sich in einer Tonne verstauen läßt, falls Sie nicht benötigt wird.  Und falls Sie es vergessen sollten, kein Problem: wir  halten base-caps und Regenponchos für alle Fälle bereit. Wichtig: bringen Sie Kleidung zum Wechseln mit. Kanusport ist Wassersport. Es gibt keine Garantie dafür, daß Sie trocken bleiben!
Im Übrigen gilt: es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung, Spaß macht eine Kanutour bei jedem Wetter.
Achtung: absolutes NO-GO: niemals mit Gummistiefeln paddeln: lebensgefährlich bei Kenterungen.

Alkohol                                                                                                                                     
Während  der Kanutour möchten wir Sie bitten, keinen Alkohol  zu konsumieren. Wie überall, so steigt auch hier das Unfallrisiko. Die Mosel ist eine Schiffahrtsstraße, sie sind nicht allein unterwegs. Außerdem: unsere Gegend ist viel zu schön, um sie von Boot aus beduselt zu erleben. Falls Sie als Gruppe mit einem Bus oder der Bahn anreisen: verzichten Sie auch während der Anreise auf Bier oder Schnaps. Wir übergeben keine Boote an alkoholisierte Personen und wir sind im Extremfall berechtigt,  eine Tour entschädigungslos abzusagen. Viel schöner ist eine gemütliche Weinprobe bei einem Moselwinzer nach der Tour.  Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wo kann man Übernachten?
Die Mosel ist eine der ältesten touristischen Regionen Deutschlands. Die Vielzahl der Übernachtungsmöglichkeiten ist kaum zu überblicken. Vom Campingplatz über einfache Pensionen, Winzerhöfe bis hin zu Wellness-Hotels reicht die Auswahl.
Natürlich versuchen wir Ihnen behilflich zu sein, eine geeignete Unterbringung zu finden. Diese Leistung ist jedoch kein Vertragsbestandteil, ihre Eigeninitiative ist hilfreich. mosel-kanutours vermittelt keine Übernachtungen, da wir dies den Profis vor Ort, den Tourist-Informationen überlassen. Hier werden Sie fachkundig beraten. Am einfachsten ist es jedoch, wenn sie im Rahmen einer Mehrtagestour mit dem Kanu auf einem der vielen Campingplätze übernachten, die sich meist unmittelbar am Ufer befinden.
Bitte beachten Sie, daß viele Pensionen, aber auch Campingplätze in der Hochsaison an der Mosel, also in den Monaten Juli, August und September, stark frequentiert werden.

Was ist der Unterschied zwischen einem Kajak und einem Kanadier?
Das Kajak (Paddelboot) stammt in seiner Urform von den Ureinwohnern der nördlichen Polarregionen ab. Es wird mit einem Doppelpaddel in Fahrtrichtung nach vorne bewegt. Der Passagier sitzt in einer Sitzluke in Sitzen auf dem Boden des Boots, die Beine sind gerade durchgestreckt nach vorne und stützen sich am Boot ab. Bug und Heck des Boots sind je nach Bauart mehr oder weniger weit geschlossen. Wir benutzen offene Wanderkajaks der Firmen Prijon und Perception. Sie sind geräumig und kippstabil.
Der Kanadier(Kanu) stammt als Bootstyp von den nordamerikanischen Ureinwohnern. Er wurde als Transportboot konzipiert, das mit einem Stechpaddel an einer Seite gepaddelt und gesteuert wird. Kanadier sind  mit Sitzbänken ausgerüstet und ermöglichen so ein entspanntes Fahren. Sie bieten Platz für eine ganze Familie mit Hund oder Gepäck.

Personentransport
mosel-kanutours besitzt die Erlaubnis zur gewerblichen Personenbeförderung. In der Regel bringen wir unsere Kunden gemeinsam mit den Booten zum Ausgangsort der Kanutour oder wir holen Sie am Ende Ihrer Tour ab. Auf der Strecke Ediger-Eller bis Ernst erhalten Sie für die Rückfahrt zur Kanustation einen Busgutschein für den stündlich verkehrenden Bus der Linie 711. Das bedeutet, daß für Sie ein Nachdenken über die Frage. wie komme ich hin oder zurück entfällt. Wir übernehmen das für Sie.

Wie funktioniert das Schleusen auf der Mosel?                                                                            
Für den muskelbetriebenen Wassersport auf der Mosel gibt es an den Staustufen kleine Sportbootschleusen. Mit diesen Schleusen gelangen Sie vom Unterwasser ins Oberwasser und umgekehrt. Diese Schleusen sind elektrisch betrieben und werden von Hand bedient. Der Weg in die Schleusenkammer ist an den Bauwerken der Staustufe im Ober-und Unterwasser beschildert. Vor jeder Kanutour erhalten Sie von uns eine ausführliche Einweisung, wie das Schleusen  funktioniert. Sie erhalten von uns zusätzlich einen dreisprachigen Flyer mit Schleusendarstellung, den wichtigsten Schifffahrtszeichen und Telefonnummern für einen reibungslosen Tourverlauf. Von der Benutzung der Frachtschiffschleuse gleichzeitig mit Binnenschiffen raten wir aus Sicherheitsgründen ab.  

hier geht es zu unserer Info-Seite über die Bootsschleusen

Umwelt und Naturschutz
Die Mosel und ihre Ufer sind zu großen Teilen als besonders wertvolle Naturbereiche unter Schutz gestellt. Sie können durch rücksichtsvolles Verhalten mithelfen, dass diese Natur noch für viele Jahre erlebbar bleibt. Bitte fahren Sie nicht in und um die Pflanzenbestände (z.B. Röhricht, Schilfgrün), direkt am Ufer oder durch Altarme der Mosel, da sich dort oft Brut- und Laichzonen befinden, die für Störungen empfindlich sind. Gruppen sollten darauf achten, dass sie zusammenbleiben. Vermeiden Sie Lärm, da sich dadurch nicht nur Tiere gestört fühlen.

Speziell für Bootswanderer wurden besonders gekennzeichnete Stellen zum Ein- und Aussteigen oder Rasten ausgewiesen. Bitte nutzen Sie diese Möglichkeiten des Ein- und Ausstieges und schonen Sie dadurch die übrigen Uferbereiche.Bitte entsorgen Sie den anfallenden Müll an den ausgewiesenen Ein- und Ausstiegstellen bzw. Rastplätzen in die vorhandenen Abfallbehälter. An den Schleusen besteht keine Möglichkeit zum Übernachten, ebenso ist wildes Zelten im gesamten Moseltal strikt verboten Bitte nehmen Sie Rücksicht auf Angler. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf andere Besucher der Mosel. Sorgen Sie dafür, dass alle Gäste ihren Besuch an und auf der Mosel genießen können

Preise                                                                                                                                   
Sie können an unseren Kanustationen in Ernst und Ediger-Eller Boote für mehrere Stunden oder Tage ausleihen. Es gelten hierfür Materialpreise ohne Transport.

Bei unseren Kanutouren gelten Personenpreise. Da wir Kanutouren auf einem Fluß durchführen, entstehen Transferkosten beim Anliefern oder Abholen der Boote. Zudem möchten wir Ihnen mit dem Angebot des Personentransports einen möglichst umfassenden Service bieten. Diese Leistungen sind also im Personenpreis enthalten. Sie können Ihre Kanutour preislich günstiger gestalten, wenn Sie mit einer größeren Gruppe auf den Personentransport durch mosel-kanutours verzichten und selbst organisieren oder Boot und Ausrüstung selbst transportieren. Bei Interesse bitte die Preise nachfragen. 

Die Preise gelten in der Regel für die gesamte Saison. Wir behalten uns jedoch Preisänderungen vor. 

Zum Schluß eine Buchempfehlung:
es gibt seit letztem Jahr einen neuen Kanu-Reiseführer Mosel. Wir haben Ihn gelesen und können ihn empfehlen:

 

Mosel Titel web

Thomas Kettler Verlag
Kanu-Kompakt MOSEL

 

  Telefon: 02671/5551
E-Mail: info@mosel-kanutours.de